Symposium und Ausstellung im Landtag NRW:
Bilanz des dritten "Tags der Medienkompetenz"

 5. April 2006 | Die Nutzung von Computerspielen und die schulische Medienbildung standen im Mittelpunkt des diesjährigen "Tags der Medienkompetenz" im Landtag NRW. Während der zweitägigen Veranstaltung trafen sich Jugendliche und Senioren mit Abgeordneten und Medienpraktikern, um über die Lerneffekte von Computer- und Videospielen und über die Frage zu diskutieren: "Was müssen wir wann können in Bezug auf Medien?". [...Lesen Sie mehr]

Liveberichte direkt aus dem Landtag

Eröffnung 

Regina van Dinther bei der EröffnungsredeZur Eröffnung des Tages der Medienkompetenz sprachen die Landtagspräsidentin Regina van Dinther, der Staatssekretär des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie Michael Stückradt und der Stellvertreter des Direktors der Landesanstalt für Medien Dr. Jürgen Brautmeier. [...Lesen Sie mehr]

"Mehr Chancen als Risiken"

Interview mit Marc Jan EumannDie Redaktion spricht mit Marc-Jan Eumann über die Notwendigkeit, neben dem "ABC" auch das "WWW" zu beherrschen und über die wechselseitigen Einflüsse von Jugend und Medien. [... Lesen Sie mehr]

"Jugend im multimedialen Zeitalter"

Interview mit Thomas JarzombekIm Interview spricht sich Thomas Jarzombek MdL (CDU) für eine Sperrfunktion für Bluetooth- und Infrarot-Handys aus, um dem neuen Phänomen des "E-Bullying" auf dem Schulhof zu begegnen. [... Lesen Sie mehr]

Was für eine Gesellschaft wollen wir? In welcher Zukunft wollen wir leben? Worauf kommt es an?

Interview mit Oliver KeymisOliver Keymis MdL (Grüne) betont im Interview die Wichtigkeit von Aufklärung gegenüber Kontroll- und Verbotsmechanismen, um kompetent mit problematischen Inhalten umgehen zu können. [... Lesen Sie mehr]

Bericht vom Symposium am 4.4.

SchülergruppeDie Präsident in des Landtages Frau Regina van Dinther und der Vorsitzende des Hauptausschusses Herr Jostmeier leiten das Symposium mit der Frage ein, ob es in den Medien nur noch um Quoten und Schlagzeilen geht. Sie fordern, in Bezug auf die aktuell in den Medien thematisierten gewaltverherrlichenden Darstellungen, Flagge zu zeigen. [...Lesen Sie mehr]

BIU – Bundesverband für Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.

 Der BIU setzt sich für PC-Medien und -Spiele, sowie für Konsolen und Konsolenspiele ein. Seine Aufgabe besteht darin, die Interessen der PC-, Videospiel- und Konsolen-Hersteller zu vertreten. Dazu gehören große Firmen, zum Beispiel Sony, Microsoft, Atari oder Nintendo. Mitglieder des Verbandes sind Unternehmen wie THQ, KONAMI, Eidos, Electonic Arts, Ubisoft GmbH, Take2Interactive, Koch Media sowie die schon oben genannten Untenehmen. [... Lesen Sie mehr]

"Medien spielen überall eine Rolle"

 Ralf Witzel ist Mitglied verschiedener Ausschüsse, die sich sowohl mit Kindern und Jugendlichen, als auch mit Innovation und Technik beschäftigen. Die Aufgabe dieser Ausschüsse sieht er darin, die Debatte über Medienkompetenz zu verstärken. So ist im Bildungsausschuss, in dem er tätig ist, die Weiterbildung ein zentrales Thema. [... Lesen Sie mehr]

Spieleratgeber NRW

 An diesem Stand präsentiert sich das ComputerProjekt Köln e.V. mit seinem Internetportal www.spieleratgeber-nrw.de. Es gibt die Möglichkeit, sich über dieses Angebot zu informieren, sowohl durch Broschüren, als auch über einen direkten Zugang zu der Seite. Hier gibt es umfassende Informationen über Computer- und Konsolenspiele. [... Lesen Sie mehr]

Promethean

 Promethean hat das "interaktive Whiteboard" als optimale Unterrichtshilfe entwickelt und will damit einen Beitrag zur Bildung leisten. Die britische Firma mit deutschem Sitz in Essen ist am Tag der Medienkompetenz im Düsseldorfer Landtag mit einem Stand vertreten, der Interessierten einen Einblick gewährt und so einen bleibenden Eindruck hinterlässt. [... Lesen Sie mehr]

JFC Medienzentrum Köln

 Das JFC Medienzentrum Köln ist beim "Tag der Medienkompetenz 2006" mit zwei Projekten vertreten, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten. Das Hauptziel des Projekts "Schule aus Kindersicht", welches seit 2004/2005 existiert, besteht darin, Kindern ein Mitspracherecht zu geben. An dem Stand werden z.B. "Postkarten" verteilt, mit denen 7-14jährige ihre Schule evaluieren können. [... Lesen Sie mehr]

Medien: Die 4. Macht im Staat?!

 Werner Jostmeier MdL (CDU), Vorsitzender des Hauptausschusses, spricht mit der Redaktion über Medienmacht und Medienmanipulation und betont die Bewahrung kultureller Identität. [... Lesen Sie mehr]

"Wir leben in einem von Medien bestimmten Zeitalter"

 Landtagsvizepräsident Dr. Michael Vesper MdL (Grüne) tritt im Interview mit der Redaktion für eine gute Medienarbeit ein, die hilft, eine effizientere Integration und Verbesserungen im sozialen Bereich zu erreichen. [... Lesen Sie mehr]

Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

 Mit einem eigenen Stand stellte sich auch die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) beim Tag der Medienkompetenzen vor. Die Interessenten konnten an diesem Stand bei einem Quiz zum Thema Computerspiele selbst aktiv werden. [... Lesen Sie mehr]

Der Tag der Medienkompetenz 2006 - ein Resümee

Am 4. und 5.4.2006 kamen mehrere hundert Besucher zum Tag der Medienkompetenz. Am ersten Tag kam überwiegend Fachpublikum, welches auch am Symposium teilnahm. Am zweiten Tag kam eine Vielzahl von Schulklassen aus NRW nach Düsseldorf. [... Lesen Sie mehr]


Das alles passiert rund um den Tag der Medienkompetenz:

Initiatoren: Staatskanzlei NRW und Landtag NRW, Partner: Landesanstalt für Medien NRW