Forum D: „Im Zweifel für den Zweifel“. Kunst, Macht und Medienkritik

Forum:

„Im Zweifel für den Zweifel“ – Kunst, Macht und Medienkritik

Beschreibung:

Die internationale Gruppenausstellung „Im Zweifel für den Zweifel: Die
große Weltverschwörung“ untersucht mit den Mitteln der Kunst die
Macht von Verschwörungstheorien und setzt ihnen die Sichtbarkeit des
Zweifels sowie die Möglichkeit zu kritischem Zweifeln entgegen. Die
Ausstellung ist noch bis zum 18. November 2018 im NRW-Forum Düsseldorf zu sehen:

„Ein falscher Stern, Überwachungstechnologien, Fotofälschungen und
forensische Recherchen – in der Ausstellung treffen die Besucher auf
verstörende Situationen und nicht-eindeutige Zustände, in denen sie
sich selbst orientieren müssen. Die Ausstellung macht die mehr oder
weniger verborgenen Zweifel sichtbar, die bei jeder Verschwörungstheorie
am Werk sind, und legt gesellschaftlich Unbewusstes offen.“
Alain Bieber, der künstlerische Direktor des NRW-Forums, präsentiert in
seinem Vortrag ausgewählte Künstler(innen) mit ihren Werken, darunter
beispielsweise auch die Arbeit von Forensic Architecture, die den NSUMord
in Kassel analysiert haben.

Referierender:

Alain Bieber (Künstlerischer Direktor des NRW-Forums)

Wann:

12:00 – 13:00 Uhr

Wo:

Raum E3 Z03

Veranstalter:

NRW-Forum Düsseldorf

Links:

www.nrw-forum.de/ausstellungen/weltverschwoerung

 

Zurück zur Angebotsübersicht