Forum G: Was sagt die Wissenschaft?

Forum:

Was sagt die Wissenschaft? … und welche Folgen hat das für die Bildung?

Beschreibung:

Welche aktuellen Forschungsergebnisse gibt es zu „Fake News“ und „Verschwörungstheorien“? Ist das Phänomen der „Filterblase“ aus wissenschaftlicher Sicht selbst eine „Fake News“? Wie tief greifen Algorithmen in unsere Lebenswelt wirklich ein und was muss man über sie wissen? Vera Podskalsky forscht gegenwärtig zu Fake News und stellt den aktuellen Stand der Forschung dar. Ulrich Trottenberg gibt eine Einordnung zur gesellschaftlichen Bedeutung von Algorithmen und fordert schon seit Jahren, dass junge Menschen ein algorithmisches Grundverständnis entwickeln sollen, um Chancen und Risiken von Algorithmen realistisch einschätzen zu können. Sandra Hofhues fragt aus mediendidaktischer Perspektive, wie diese neuen Herausforderungen entlang der Bildungskette gemeistert werden könnten. Drei Impulse, aus kultur-/medienwissenschaftlicher, informatischer und mediendidaktischer Perspektive spannen aus wissenschaftlicher Sicht das Thema des TdM18 auf. In der Diskussion sollen Fragen des Wissenstransfers und der Übersetzbarkeit in die Bildung erörtert werden.

Referierende:

Dr. Frauke Gerlach (Begrüßung)
Vera Podskalsky
Prof. Dr. Ulrich Trottenberg
Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues

Wann:

14:30 – 16:00 Uhr

Veranstalter:

Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln

Link:

www.grimme-forschungskolleg.de

Zurück zur Angebotsübersicht